[V] appleTV Moddingtutorial

UPDATE:

Durch das 1.1 appleTV Update werden alle Modifikationen wieder gelöscht. Sie lassen sich aber ganz normal später erneut installieren. Mit Ausnahme des Sharemounters, diese Funktion muss von Hand nachgefrickelt werden

Mein kleines AppleTV
Ich habe vor einer Woche mein appleTV bekommen.
Das ist ein relativ schönes und sinnvolles Gerät….wenn man es modifiziert 🙂
Im Prinzip ist ein appleTV ein iPod fürs TV.
Man rennt nicht damit rum und konsumiert unterwegs Musik und Filme mit Kopfhörern an, sondern man hat es im Wohnzimmer stehen und guckt sich Filme und Musik am TV an.
Musik mit Bild ist viel besser.

Getreu dem Motto: Die Musik fühlt sich eher flauschig an und ist rot mit leichtem Gelbstich

Eine klassische Set Top Box halt.
Nur wird sie mit der iTunes Bibliothek synchronisiert, genau so wie es mit dem iPod auch passiert.
Vor allem funktioniert das genau so problemlos wie mit dem iPod.
Die Synchronisationseinstellungen sehen genau so aus wie beim iPod und funktionieren auch genau so.
Von der Bedienung ist das appleTV genau so einfach gehalten wie Frontrow.
Einziger Nachteil: Man kann die Lautstärke nicht einstellen.
Hat Apple irgendwie vergessen die Funktion, obwohl die Fernbedienung es ja hergeben würde.

NEU: Das Addon “nitoTV”, das im Hintergrund statt Quicktime den mplayer benutzt, unterstützt das einstellen der Lautstärkeregelung.

Das einrichten des Geräts funktioniert denkbar einfach.
Beim ersten einschalten muss man Sprache und Bildschirmauflösung einstellen.
Wenn man kein Netzwerkkabel eingesteckt hat, wird man in 2-3 Punkten durch die Einrichtung des wlans geführt.
Läuft das Netzwerk einmal, taucht nach ein paar sekunden das neue appleTV im iTunes auf.
Wie beim iPod gibt man dann dem Gerät einen Namen und kann Synchronisationseinstellungen ändern.
Daraufhin fängt iTunes sofort an zu synchen und nach kurzer Zeit hat man alle Daten bereit auf dem appleTV.

Habt ihr ein appleTV über WLAN im Netz und einen Rechner, der auch über WLAN im Netz ist, guckt bei Problemen zuerst auf den Accesspoint. Bei vielen Accesspoints gibt es eine Funktion, die die Kommunikation zwischen WLAN Geräten unterbindet. Ist das aktiviert, wird euer iTunes das appleTV niemals finden.

Video Podcasts sind auf dem appleTV ein ganz neues Erlebnis.
Abends vom Bett aus fix die neuesten Videopodcasts durchgucken is viel bequemer als vorm Rechner.
Alles in allem ist das ein schönes Gerät, dass das was Apple vorgesehen hat auch perfekt macht.
Das Problem ist, dass es das wofür _ich_ es vorgesehen habe von Haus auch nicht tut 🙂

Manche Geräte muss man zu ihrem Glück zwingen
Das Kreuz mit einem original appleTV ist nämlich, dass es nur bestimmte Videoformate abspielt.
Und was ein noch viel grösseres Problem ist, ist die Tatsache, dass man um die Filme aufs Gerät zu bekommen, diese vorher in die iTunes Bibliothek importieren muss.
Das finde ich extremst unpraktisch, weil diese iTunes Bibliothek auf meinem Rechner liegt und da massig Platz dann verbraucht.

Normalerweise liegen meine Videos in den lustigsten Formaten auf meinem Fileserver im Keller, da hab ich 400gb Platz und neue Animes landen eh zuerst da.
Wenn man viel Anime guckt, bekommt man viele komische Videoformate vorgesetzt, da sollte ein universeller Player schon da sein.

Ich hatte vorher eine xbox als Mediaplayer.
Das xbox Media Center ist absolut perfekt zum Video gucken, nur für HD ist es unbrauchbar, da man mit 700mhz cpu kein HD gucken kann…XBMC kann aber Videos von Netzwerkfreigaben (CIFS/SMB) abspielen.
Und das ist es was ich brauche.

Dann hatte ich übergangsweise mein Macbook Pro am Fernseher und habe meine Videos via Frontrow geguckt.
Das ist schon gar nicht so schlecht, Freigaben konnte ich mounten, einen Alias dahin in meinen Filme Ordner legen und es lief.
Aber es rennt immer das Notebook und man muss dauernd Kabel umstecken, vom normalen Monitor aufs TV und zurück.
Also auch unbrauchbar auf Dauer.

Dann kam das appleTV raus und ich habs mir spontan gekauft.
Zu dem Zeitpunkt gabs allerdings noch keine Mods, aber ich war da zuversichtlich 🙂

Und tatsächlich tauchten auf awkwardtv.org ein paar Tage nachdem ich das Teil angeschlossen hatte die ersten Erfolgsmeldungen zu Hacks auf.

Plugins und anderes
Zuerst waren es eher unpraktische Dinge, wie das erfolgreiche aktivieren des Remotedesktops auf dem appleTV.
Dann kamen aber langsam Sachen nach meinem Geschmack.

Zuerst kam ein Plugin raus, dass Videos von Platte abspielen konnte.
Allerdings mit fest einprogrammierten Pfaden, also eher unschön.
Das wurde dann kurz darauf verbessert und man konnte in Ordnern browsen und die Filme darin abspielen.

Perian ging eh schon von Anfang an, musste man nur installieren.
Kennt auch jeder vom Rechner zuhause.

Dann kam der appleTV Sharemounter.
Damit konnte man dann automatisch beim Booten Netzwerkfreigaben mounten.
Dieser wurd dann später von Apple zerbröselt.
Man konnte aber die selbe Funktionalität durch etwas Dateikopiererei und einen Shellbefehl bekommen.

Auch gab es Tutorials, wie man ssh und ftp aktiviert.

Vom schrauben und fluchen
Das größte Problem beim appleTV modden ist, bei einem nagelneuen 300eur Gerät die Garantie in den Wind zu schiessen und und das teil einfach mal aufzuschrauben 🙂
Die Garantie verfällt mit dem auschrauben nämlich definitiv.
Mittlerweile gibt es Möglichkeiten, das Gerät zu modden ohne etwas auszubauen (mittels sog. “Patchstick”), aber ich wollte schrauben 🙂
Der Rest ist jedenfalls einfach.
Auch nicht anders als am Rechner zu schrauben und Software zu installieren.
Im Prinzip, muss man nur die Platte rausbauen, an den Rechner hängen und Dateien rüberkopieren.
Platte zurückbauen und starten.
Fertig.

Das ganze Frickeln dauert, wen man das Werkzeug vorher hat knapp 15 Minuten.
Ohne Werkzeug, wie bei mir, 4 Tage 🙂

Was man dazu braucht:

  • Sprühkleber oder doppelseitiges Klebeband (oder man klebts halt nich mehr zusammen)
  • Torx Schraubenzieher t10 und t8
  • Ein 2,5″ usb Festplattencase oder einen funktionierenden(!) 2,5″ auf 3,5″ Adapter
  • Die Plugins “ATVFiles”, “aTVLoader” und “Perian” von plugins.awkwardtv.org

Man fängt an, indem man die Gummimatte auf der Bodenseite des Geräts abreisst.
Diese ist mit Sprühkleber oder sowas einfach nur draufgeklebt.

Vorsicht.
Stellt das appleTV nach dem abreissen der Gummimatte nicht mit der schönen neuen Klebefläche auf einen Teppich.
Ist mir passiert.
Daraufhin hatte ich dann massig Katzenhaare, Fussel und Wasauchimmer an dem Klebstoff hängen.
Sieht unschön aus.

rückseite
Ohne die Matte kommen die Schrauben auf der Untersete des Geräts zum Vorschein.
Um Sie zu lösen braucht ihr einen Torx t10 und einen t8 Schraubenzieher.

Erste Verzögerung:
Bei dem t8 war dann auch erstmal wieder Schluss bei mir.
Mein kleinster war t10.
Also hab ich die Matte wieder draufgepackt und bin Tags darauf in den Baumarkt einen t8 kaufen. 🙂

innenleben
Also Tags darauf wieder Matte ab und schrauben.
Die vier äusseren Schrauben für das Gehäuse bekommt ihr mit dem t10 auf.
Die 4 inneren sind die Befestigung der Festplatte und t8. platte eingebaut
Zuerst dachte ich, ich müsse die Platte gar nicht ausbauen, und könnte meinen 2,5″ Adapter so da dranbauen.
Aber Apple ist ja nicht doof.
Die haben den Deckel so gebaut, dass man beim abziehen des Kabels von der Platte nicht weit kommt.
Direkt am Kabel sind die Schraubenführungen.WTF?
Ich habe ja schon viele Maßnahmen von Herstellern gesehen um dem Frickler das auseinanderbauen zu erschweren, das hier ist echt Spitze 🙂
Mit t8 kanns einem ja egal sein, man kann die Platte abschrauben und fertig.
Aber Tags davor, ohne passenden Schraubenzieher, hats mich etwas aufgeregt 🙂
Platte
Hat man die Platte einmal raus, muss man sie nur am Rechner anschliessen, Dateien kopieren und wieder zurückbauen.
Zum Anschluss habe ich zuerst einen 2,5″ auf 3,5″ Adapter benutzt und das ganze in meinem 3,5″ usb case angeschlossen.
Da ich gerade so schön in Fahrt war, musste das natürlich nicht funktionieren. 🙂
Die Platte wurde nicht korrekt erkannt, und es wurden keine Partitionen angezeigt.
Ab und zu wurd sie auch mal mit 1,8TB Speicher angezeigt.
Nach etwas rumprobieren bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass mein 2,5″ Adapter wohl eine Macke hat.
Vielleicht hätte ich den nicht auseinanderbauen sollen und den Verpolungspin nicht rausbrechen sollen 🙂
Das ganze sah eh nicht so vertrauenserweckend aus. 🙂Adaptergewusel

Also:
Zweite Verzögerung.
Alles wieder zusammengebaut und tags darauf ein 2,5″ usb hdd case geholt (icy box 250U).
Damit klappte dann alles sofort.

Icy Box 250U

Im Finder tauchten die zwei Partitionen der Platte auf und ich konnte drauflos kopieren.

appleTV Platten

Die Media Partition brauchen wir gar nicht.
Da liegen nur die Mediendateien, die man synchronisiert.
Das interessante ist die OSBoot Partition.

Softwareinstallation
Man muss eigentlich nur ftp und ssh aktivieren auf der Kiste.
Den Rest kann man im laufenden Betrieb dann per ftp und ssh einstellen.

FTP
FTP aktvieren ist einfach auf dem appleTV
Man muss lediglich in der Datei
/Volumes/OSBoot/System/Library/LaunchDaemons/ftp.plist
das

< key>Disabled< /key>< true />

auf “false” umstellen.
Das wars schon.

SSH
ssh ist etwas komplizierter.
Da Apple ssh nicht vorgesehen hat und daher die ssh Programme nicht aufs appleTV gepackt hat.
Aber is ja kein Problem, wir ham ja nen apple Rechner und da sind die ja drauf.
In die Datei
/Volumes/OSBoot/System/Library/LaunchDaemons/ssh.plist
muss folgendes rein:

< ?xml version=”1.0″ encoding=”UTF-8″?>< !DOCTYPE plist PUBLIC “-//Apple Computer//DTD PLIST 1.0//EN” “http://www.apple.com/DTDs/PropertyList-1.0.dtd”>< plist version=”1.0″>< dict>< key>Disabled< /key>< false />< key>Label< /key>< string>com.openssh.sshd< /string>< key>Program< /key>< string>/usr/libexec/sshd-keygen-wrapper< /string>< key>ProgramArguments< /key>< array>< string>/usr/sbin/sshd< /string>< string>-i< /string>< /array>< key>SessionCreate< /key>< true />< key>Sockets< /key>< /dict>< dict>< key>Listeners< /key>< /dict>< dict>< key>Bonjour< /key>< array>< string>ssh< /string>< string>sftp-ssh< /string>< /array>< key>SockServiceName< /key>< string>ssh< /string>< /dict>< key>StandardErrorPath< /key>< string>/dev/null< /string>< key>inetdCompatibility< /key>< dict>< key>Wait< /key>< false />< /dict>< /plist>

Dann braucht man nur noch den passenden sshd Daemon.
Nehmt einfach mal den hier:
http://www.myangelone.de/files/sshd.tar.gz
Das ist die 10.4.9 Binary von meinem Macbook Pro hier.
Habe ich auf meinem appleTV auch benutzt.
Die Binary muss nach /usr/sbin/ auf der appleTV Platte.
Danach muss evtl. noch der owner geändert werden auf root.

sudo chown root:wheel /Volumes/OSBoot/usr/sbin/sshd

Leider ist das hier jetzt nur ein ssh 1 Server.
Aber stört eigentlich beim appleTV nicht.
Jetzt wird die Platte zurück ins atv gebaut und die Kiste gestartet.
Der Rest geht dann über ftp und ssh.
Per ssh connecten geht im Terminal per

ssh -1 frontrow@< ipvomappletv>

Das Passwort lautet wie der User auch “frontrow”
Jetzt seid Ihr in der Shell und könnt da bequem vom Rechner aus frickeln.
Wenns nit funzt, hab ich was falsch gemacht im Tutorial.
Schreibt mich dann einfach an.
Ersma die Platte im RW Modus neumounten, damit ihr darauf schreiben und ändenr könnt:

sudo mount -uw /

Das Passwort ist hier auch wieder “frontrow”
Als nächstes braucht ihr folgende Shellbefehle

echo “sudo mount -uw /” > ./rw
echo “sudo mount -ur /” > ./ro
chmod 755 ./rw
chmod 755 ./ro

Das erstellt euch im Homedir vom frontrow User zwei Befehle.
rw und ro.
Damit könnt ihr das Dateisystem des atv beschreibbar bzw readonly machen.
Nach dem Start kann man nämlich nicht auf Platte schreiben…
Also. als nächstes macht Ihr

./rw

Dann müsst ihr fürs sudo das root pw eingeben.
Das ist auch “frontrow”

Der ATVLoader
Der ATV Loader ist dazu da, von http://plugins.awkwardtv.org die vorhandenen Plugins anzuzeigen und runterzuladen.
Das geht dann izi übers ATV Menü.
Also saugt ihr euch im awkwardtv Plugin directory den ATVLoaderUnd schiebt den per ftp rüber aufs appletv ins frontrow homedir (per ftp connecten mit user und pw “frontrow”).
Die AwkwardTV.frappliance davon muss dann in den Ordner /System/Library/CoreServices/Finder.app/Contents/PlugIns.

.frappliance Ordner sind Plugins für den Finder vom appleTV.
Das geht am besten mit

cd /System/Library/CoreServices/Finder.app/Contents/PlugIns
sudo cp -R /Users/frontrow/AwkwardTV.frappliance .

(evtl nochma root pw eingeben)
Wenn man die .frappliance kopiert hat, muss man nacher noch folgende Shellbefehle eingeben, damits auch funzt:
in den .frappliance Ordner gehen:

cd AwkwardTV.frappliance/Contents/Resources

den Besitzer des Setup Tools ändern:

sudo chown root:wheel SetupHelper

Die Datei so markieren, dass sie dann auch unter ihrem Benutzer gestartet wird:

sudo chmod 4555 SetupHelper

Der Setuphelper muss halt später immer als root laufen, damit er auf alle Bereiche der Platte schreiben kann.
Mit dem ATVLoader installieren wir jetzt das Plugin ATVFiles direkt in der aktuellen Version von http://plugins.awkwardtv.org

ATVFiles
Das Plugin ATVFiles sucht später seine Videos im Ordner
/User/frontrow/Movies
Also müssen Videos per ftp darein geladen, oder Shares dahin gemounted werden.
Mit ATVFiles hat man einen neuen Menüpunkt “Dateien” im appleTV Hauptmenü
Geht man da drauf, werden die Dateien aus
/Users/frontrow/Movies
angezeigt.
So wie man das vom Frontrow “Filme” Menüpunkt auch kennt.
m.e. die wichtigste Funktion überhaupt, die ein Mediaplayer haben muss.

Zuletzt Shares mounten
Nur interessant für Leute mit Dateiserver im Netzwerk
Es müssen beim Systemstart Netzwerkfreigaben in den Movies Ordner gemounted werden.
Seit dem atv 1.1 Update gehen anscheinend nur noch NFS mounts.
Also musste ich mir einen nfs Server installieren auf meinem Fileserver.
Die Config davon is wie folgt:

[root@kernkraftwerk ~]# cat /etc/exports
#/home/ftpusa * (ro,insecure,all_squash)

Das Homedir vom User ftpusa mit sämtlichen Videos von mir wird mit der Einstellung zum lesen freigegeben.
Für alle Rechner im Netzwerk.
Die insecure Option braucht man, da mac os sich wohl nicht 100% an den nfs Standard hält.

Auf dem appleTV braucht man jetzt das nfs mount Programm.
Das wurde mit atv 1.1 gelöscht von Apple.
Macht nix, nehmen wir wieder die Binary vom Macbook
http://www.myangelone.de/files/mount_nfs.zip
Die darin enthaltene binary “mount_nfs” muss auf dem appleTV in den Ordner
/sbin

Also per ftp rüberschieben und dann inner Shell:

sudo /Users/frontrow/mount_nfs /sbin
sudo chown root:wheel /sbin/mount_nfs

Danach muss man dem appleTV klar machen, dass es die Freigabe vom Netzwerkserver beim Start mounten soll.
Das geht mit dem Befehl:

sudo mount_nfs ipaddress:/share /mnt/remoteshare/

Also in meinem Fall hier:

sudo mount_nfs 192.168.1.10:/home/ftpusa /Users/Frontrow/Movies/kernkraftwerk/

Die 192.168.1.10 ist mein Fileserver und den Ordner
/Users/Frontrow/Movies/kernkraftwerk
hatte ich vorher erstellt.

Damit man das jetzt nicht jedesmal nach einem reboot von Hand tippen muss, muss diese Zeile in die Datei
/etc/rc.local
Die gibts normal nicht, und gibbet die einmal kann man da irgendwie nicht mehr reinschreiben.

Oder ich hab Mist an den Fingern kleben.
Jedenfalls, was funzt:

echo “sudo mount_nfs 192.168.1.10:/home/ftpusa /Users/Frontrow/Movies/kernkraftwerk/” > rc.local
mv ./rc.local /etc

Danach reboot und das Mount sollte da sein.
Mit dem Plugin ATVFiles kann man jetzt Filme vom Server gucken.

Perian 1.0
Perian 1.0 ist raus!
Endlich!
Mit .mkv Support und so Zeugs.
Die einzelnen Dateien dazu gibts auf
http://www.myangelone.de/files/perian_1.zip
Diese Datei entpackt Ihr und schiebt die drin enthaltenen .components per ftp aufs appleTV.
Dann in ermangelung eines Installationsprogramms, schiebt Ihr die Teile dahin, wo sie hinsollen:

  • A52Codec.component (in Macintosh HD > Library > Audio > Plug-Ins >Components)
  • AC3MovieImport.component (in Macintosh HD > Library > Quicktime)
  • Perian.component (in Macintosh HD > Library > Quicktime)

cd /Library/Audio/Plug-Ins/Components
sudo cp -R /Users/frontrow/A52Codec.component .
cd /Library/Quicktime
sudo cp -R /Users/frontrow/AC3MovieImport.component .
sudo cp -R /Users/frontrow/Perian.component .

reboot und gut…

Jetzt könnt Ihr alle Perian Videoformate gucken.

Fazit:
Mit den hier gezeigten Modifikationen lässt sich aus dem appleTV ein perfekter Mediaplayer bauen.

Seit dem Release von Perian 1.0 ist sogar .mkv Playback möglich.
Allerdings nur eingeschränkt.

Da das Gerät ungefär die Lautstärke einer Glühbirne im Betrieb hat, ist es weitaus besser als Wohnzimmerplayer gedacht als diverse Konkurenzprodukte oder normale Rechner/Notebooks.

Ich bereue den Kauf nicht.Lieber 300eur für nen richtig guten Player, als Frickeleien mit Monitor umstecken und Frontrow.

Man munkelt das appleTV sei der neue Mac Nano.
Der günstigste Mac, den Apple jemals gebaut hat.
Da auf dem Gerät ein normales Mac OS 10.4.7 läuft, kann man ganz einfach alle möglichen Universal Binaries darauf benutzen.
Ein Basttler hat sogar World of Warcraft gestartet und spielen können (extrem ruckelig).
Hier noch ein paar Bilder in Aktion:
http://www.myangelone.de/pics/fotos/appletvtut/1.jpg
http://www.myangelone.de/pics/fotos/appletvtut/2.jpg
http://www.myangelone.de/pics/fotos/appletvtut/3.jpg
http://www.myangelone.de/pics/fotos/appletvtut/4.jpg

Comments on this post

  1. marnac

    Hi,

    super Tutorial! Kleine Anmerkung: Vor dem erstellen von rw und ro muss einmal sudo mount -uw / ausgeführt werden und neu gestartet, da sonst “permission denied” resultiert.

    Grüße,
    Marco

  2. danke 🙂
    klingt logisch mit dem ummounten, änder ich.

    hab ich wohl verplant aufzuschreiben.

  3. marnac

    Kurze Frage bezüglich der 1.1 Warnung ganz oben: Installiert nicht Nito-TV Mountmöglichkeiten wieder mit?
    Stehe gerade noch auf 1.0 und überlege das Update auf 1.1, brauche aber eigentlich Youtube nicht am Bildschirm… Erstmal muss ich noch Farbe aufs Composite-Kabel bekommen 🙂

    Grüße,

    Marco

  4. eddi

    Hallo,

    ich hab auch eine ICY BOX über mount_smbfs kann ich auch wunderbar mounten aber bei mount_nfs bekomme ich immer permission denied,
    kannst du mir da weiterhelfen?

  5. ich tippe mal darauf, dass du folgendes nicht gemacht hast:
    sudo chown root:wheel /sbin/mount_nfs

    und evtl ein

    sudo chmod 4555 /sbin/mount_nfs

    hast wahrscheinlich beim kopieren oder entpacken die berechtigungen verhunst 🙂

    boah. irgendwas hat alle lineendings im tutorial kaputt gemacht.
    grad emal n bischen nachgebessert.

  6. Folka

    Hallo,
    zunächst einmal danke für das umfangreiche Tutorial. Leider bin ich blutiger Anfänger und lese mich gerade erst in die verschiedenen Tutorials von Appletvhacks.net und awkwardtv.org ein. Es will mir aber einfach nicht gelingen, mein ATV im Netzwerk anzuzeigen oder mit nitoTV eine Verbindung zu meinen externen Festplatten zu bekommen, die ich an der AirportExtreme via USB im Netzwerk nutze (Bonjour). Zunächst einmal: Ich nutze Leopard und auf meinem ATV. Ist das ein Problem? Die meisten Tutorial stammen alle noch aus der Zeit von Tiger. Deshalb weiß ich nicht, ob das ein Grund für meine ewigen Fehlermeldungen ist.
    Ich habe das ATV geöffnet, die Platter hausgenommen und über ein externes Gehäuse im Finder meines MacBook Pros (Leopard) gemountet. Dann habe ich OSBoot geöffnet, ins Verzeichnis “System/Library/CoreServices/Finder.app/Contents/PlugIns” verschiedene Plugins kopiert (nitoTV, ATVFiles, AwkwardTV …).
    Außerdem habe ich ssh eingeschaltet, indem ich mich an folgende Anleitung gehalten habe: http://wiki.awkwardtv.org/wiki/Install_SSH.
    Bis zu dem Punkt, wo ich mich einloggen wollte. Ich kann mich aber nicht einloggen. Wenn ich i Terminal “ssh frontrow@i192.168.2.200” (Die IP des ATV) eingebe, kommt immer folgende Meldung:ssh_exchange_identification: Connection closed by remote host
    Und dann ist Feierabend. Schaue ich im ATV Menü unter AwkwardTV, so sehe ich, dass ssh eingeschaltet ist. Daran liegt es wohl nicht. Ich denke, es liegt an irgendwelchen Rechten, denn auch wenn ich versuche, mit nitoTV eine Netzwerkverbindung zu meiner Airportextreme bzw. zu den dort angeschlossenen Festplatten zu bekommen, erhalte ich die Fehlermeldung, dass der Setuphelper nicht mit den richtigen Berechtigungen arbeitet. Nun habe ich versucht, dem SetupHelper, wie oben beschrieben, die richtigen Rechte zu geben, aber es hat sich nichts getan.
    WAS MACHE ICH FALSCH?????

  7. Folka

    ….äh…
    den Punkt hinter der Adresse oben http://wiki.awkwardtv.org/wiki/Install_SSH bitte aus dem Browserfenster wieder entfernen. Dann kommt erst die Seite.:)

  8. su hast die chown und chmod zeilen vergessen.
    guckste oben.
    das is halt das zeug, was du im terminal eingeben musst, damit die berechtigungen stimmen.

    der ssh server muss z.b. als root laufen, damit der beim booten die zertifikate erstellen kann.
    ausserdem müssen alle programme, die einen netzwerkport unter 1024 benutzen zumindest beim starten als root laufen

    beim setuphelper ists das selbe.

    bonjour kann das atv afaik nicht.
    und die airport basestation gibt die platte als smb frei.
    smb mounten kommt in meinem tutorial aber auch nicht vor, ich benutz nfs.
    sry.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.